Mittwoch, 17. August 2011

Herzchenbordüre selbst geschnitten


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine Karte zeigen, für die ich einiges mit meinem neuen Schneideplotter geschnitten habe. Gewünscht war eine Karte mit Hochzeitskutschen-Motiv, geprägtem Hintergrund und einer Herzchenbordüre. Dazu habe ich ein Foto einer Beispielkarte aus dem Internet bekommen. Das Motiv hatte ich, der Hintergrund wurde mit einem alternativen Folder geprägt; nur den Randstanzer mit den Herzchen habe ich nicht.

Also habe ich kurzerhand selbst so eine Borte entworfen und geschnitten. Es ist mir, wie ich finde, gut gelungen. Mir war gar nicht aufgefallen, dass die Herzen unten und oben gegenläufig dicker bzw. dünner werden; Iris hat das mit einem Blick gesehen. In der Zwischenzeit habe ich die Datei dahingehend geändert, aber irgendwie gefällt mir das "Schiefe" auch ganz gut.

Der Rest der Karte war einfach gemacht. Der CarftRobo schneidet gemattete Schriften wie ein Ass, Blümchen auswählen, Motiv collorieren etc. Das Gesamtwerk gefällt mir ganz gut!

Danke für euren Besuch auf meinem Blog!

Liebe Grüße
Kerstin




Kommentare:

  1. Oh Kerstin...die Karte ist ein Traum und das mit den Schriften total klasse.
    Die selbst entworfene Borte ist ja auch der Hammer. Da hast du ja ne tolle neue Anschaffung gemacht! Ich glaub ich komm dann mal zu Dir, wenn ich so ein Kärtchen brauche ;)

    *drück dich*
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin, eine umwerfende Karte, toll geworden.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin,
    die Karte sieht spitzenmäßig aus!! Deine neue Anschaffung scheint ein super Teil zu sein. Ich wünsche Dir viel Freude damit!

    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die Schrift und die Herzen sind super.
    Deine Karte natürlich auch ;o)
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir für einen Kommentar Zeit nimmst.

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.
Im Zuge meiner Informationspflicht als Blog-Betreiberin von Kerstins Papierkram teile ich dir mit, dass ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit meiner Datenschutz-Erklärung für meinen Blog übernehme und notiere an dieser Stelle die vorgeschriebene datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung:
Ich willige ein, dass gemäß der Datenschutz-Erklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf diesem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Die Übermittlung meiner Daten wird von Google für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet, wie Name des abgerufenen Blogs; Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs; übertragene Datenmenge; Meldung über erfolgreichen Abruf; Browsertyp nebst Version; das Betriebssystem des Nutzers; Referrer URL (die zuvor besuchte Seite); IP-Adresse und den anfragenden Provider. Die Google-Statistiken erfolgen anonymisiert.
Der Erhebung meiner Zugriffsdaten durch Google kann ich jederzeit widersprechen.
Ich habe die Datenschutz-Erklärung von Google gelesen und bin damit einverstanden.