Mittwoch, 18. Februar 2015

ATCs mit Katzen

Für einen ATC-Tausch zum Thema "Katzen" habe ich dieses Set gewerkelt. Für die Katzen habe ich Alu-Tape auf Karteikarte geklebt, mit Alcohol Ink eingefärbt und dann gestanzt. Den metallischen Glanz sieht man am besten auf dem untersten Foto. Für die Hintergründe habe ich entweder mit Goosebumps auf weißem Papier gestempelt oder direkt gesprüht und dann die Motive durch Wischen herausgearbeitet, danach habe ich noch Motive aufgestempelt oder mittels Maske getupft. Die Katzen auf dem Zahnräder-ATC sind noch entsprechend geprägt. Für die Begleitkarte habe ich die Katzen auf  einen Sternenhalbkreis gesetzt. Der Sternen-Hintergrund ist wieder mit Goosebumps gespritzt.





Kommentare:

  1. Alle sooo schön! Die gefallen mir unheimlich gut liebe Kerstin! Schönen Abend wünscht Britta

    AntwortenLöschen
  2. WOW was für ein geniales Set, Kerstin. Besonders die ATCs in blau und orange hauen mich vom Hocker und dazu noch diese zauberhafte Karte in diesem traumhaft schönen Blau *schwärm*

    Begeisterte Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  3. Die sind spitze! Meine sind ja auch schon fertig, nur ne Karte hab ich noch nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Superschöne ATC's. Vor allem die orange-rote Variante finde ich klasse!!

    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Oh, sind die traumhaft! Ganz ganz wundervolle Werke sind das - komplett nach meinem Geschmack!

    Viele liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir für einen Kommentar Zeit nimmst.

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.
Im Zuge meiner Informationspflicht als Blog-Betreiberin von Kerstins Papierkram teile ich dir mit, dass ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit meiner Datenschutz-Erklärung für meinen Blog übernehme und notiere an dieser Stelle die vorgeschriebene datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung:
Ich willige ein, dass gemäß der Datenschutz-Erklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf diesem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Die Übermittlung meiner Daten wird von Google für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet, wie Name des abgerufenen Blogs; Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs; übertragene Datenmenge; Meldung über erfolgreichen Abruf; Browsertyp nebst Version; das Betriebssystem des Nutzers; Referrer URL (die zuvor besuchte Seite); IP-Adresse und den anfragenden Provider. Die Google-Statistiken erfolgen anonymisiert.
Der Erhebung meiner Zugriffsdaten durch Google kann ich jederzeit widersprechen.
Ich habe die Datenschutz-Erklärung von Google gelesen und bin damit einverstanden.