Mittwoch, 27. März 2013

Ostern

Tja, das war ein stressiger März. Immerhin habe ich es geschafft, kleine Pudelmützen für die Osterfrühstückseier zu häkeln. Bei dem Wetter muss man aufpassen, dass die Ostereier sich keinen Schnupfen holen. Die Idee habe ich mir bei Rebecca geholt. Begleitet wurden die Mützen mit ganz schlichten Osterkarten, die ich am vergangenen Wochenende ruckzuck gemacht habe. Dabei habe ich mich auch direkt in meine neue Bordürenstanze verliebt, die ich letzten Freitag bei Iris gekauft habe.







Kommentare:

  1. In die Mützen bin ich ja eh ganz verliebt, aber deine Kollektion an Karten ist auch der Hammer! Deine schlichten Werke sind mir wirklich eine große Inspiration!

    Ganz liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Mützen haben es mir auch angetan!!!
    Hach sind die coooooool!!!!

    Ich hoffe, Du hattest ein schönes Osterfest!
    Wann sehen wir uns mal wieder?

    VLG
    Caro
    *schoki*

    AntwortenLöschen