Donnerstag, 3. Januar 2013

Paris, je t'aime!

Im November waren wir in Paris, und dazu habe ich in den letzten Wochen ein Album gewerkelt. Es ist im Prinzip wie das Album, welches ich euch vor zwei Tagen gezeigt habe, nur eine Nummer größer. Wegen der vielen Details zeige ich euch heute ausnahmsweise mal sehr viele Fotos - es lohnt sich, sie anzusehen!

Klick auf's Foto, und das Foto wird größer!

Das Album besteht wieder aus einer Amazon-Verpackung, die etwas mehr als 32 cm hoch ist. Das Album habe ich außen und innen vorwiegend mit Graphic 45-Papier gestaltet. Der Verschluss ist wieder ein Filmrollenstreifen, und um die Schrift hat sich meine CAMEO verdient gemacht.

 Am linken Rücken habe ich noch mal die CAMEO arbeiten lassen.

Der rechte Rücken wurde mit einem Ausschnitt aus Scrappapier verziert. Beide Rücken haben jeweils einen Eiffelturm-Brad spendiert bekommen.

Das Album leicht geöffnet...

... und nun ganz geöffnet. Die beiden schmalen Streifen, welche die Albenrücken bilden, habe ich mit Graupappestreifen, welche ich mit Designpapier bezogen habe, verstärkt.
In der Mitte habe ich eine kleine Einstecktasche angebracht, in welcher Lesezeichen und Kärtchen stecken. Die linke Karte ist mein erstes Werk mit einem neuen Stempel, den ich von Angela geschenkt bekommen habe (an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank!). Das Motiv wird uns später noch einmal begegnen. Außerdem ist hier ein Schriftzug "Metropolitain" aufgebracht, den die Cameo in der Schriftart "Paris Metro" geschnitten hat. Auch diesem Motiv begegnen wir noch einmal.
Hinter diesen beiden Laschen versteckt sich das eigentliche Album
Von der Seite kann man schon den Stapel sehen. Aber was ist das?
Es sind 15 DIN A5-Briefhüllen.
Die Briefhüllen sind mit Tim Holtz Large Ring Binders zusammen gehalten. Den Ring Binder habe ich nicht mit den mitgelieferten Brads befestigt, sondern genietet. Das erschien mir stabiler für meine Zwecke.
Das ganze Album ist sehr material-intensiv geworden, denn jede Briefhülle wurde vorn und hinten mit je einem Stück Bo Bunny-Papier (et cetera-Serie) beklebt. Darauf habe ich dann die Fotos geklebt. In den meisten Briefhüllen steckt noch ein weiteres Stück Designpapier für weitere Fotos. Außerdem habe ich in den Brifhüllen noch weitere thematisch passende Postkarten oder Prospekte gesammelt.

 Die einzelnen Seiten habe ich dann noch weiter gestaltet. Entweder die Eintrittskarten sind aufgeklebt, ...

 oder ich habe ein paar Alphabete zerstückelt und somit Highlights gesetzt, ...

und ich habe nicht gegeizt bei der Nutzung meiner fünf verschiedenen Washi-Tapes zum Thema Paris.
Hier begegnet uns der Schriftzug wieder, den ich bei der Innengestaltung des Albums verwendet habe. Bei meinem nächsten Paris-Aufenthalt werde ich mehr Fotos von Metro-Stationen machen.

Das Ende des Albums. Auf dem Stück starker Graupappe, auf der die Ringbindung angebracht ist, habe ich noch mal mit Angelas Stempel gewerkelt. Ich habe zunächst mit Glimmer Mist und Dylusions ink spray wild gematscht, dann Acrylfarbe aufgespachtelt, alles trocknen lassen, das Motiv gestempelt und mit Tombow-Stiften koloriert.

Hier beide Varianten noch einmal nebeneinander.


Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis meiner Bastelei. Das Album darf zunächst eine ganze Weile an prominenter Stelle auf meinem Regal stehen und als Deko-Artikel herhalten. Natürlich werde ich es auch dem einen oder anderen zeigen und ich hoffe, dass ich es später auch öfter wieder zur Hand nehmen werde und in Erinnerungen schwelgen kann.

Kommentare:

  1. Wow Kerstin,dieses Album ist auch wieder sehr toll geworden. Demnächst werde ich solche Päckchen wohl nicht mehr in den Müll werfen *hihi*
    Lieben Gruß
    perli

    AntwortenLöschen
  2. Entschuldige bitte die Wortwahl, aber es ist saugeil geworden!
    LG apollox/Ariane

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Idee! Das sieht ja großartig aus und ist so liebevoll gestaltet. Einfach toll!

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    Das ist wieder ein tolles Album geworden.
    Da hast du ganz viel Arbeit und Liebe reingesteckt. Du bist verliebt in Paris, stimmts?
    LG
    H/O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaaaaaa

      Wenn alles klappt, machen wir dort dieses jahr Urlaub.
      Danke für's "Vorbeischaun"!

      Löschen