Montag, 9. Juli 2012

verwendet ...

wird dieses Schmerztagebuch leider schon viel zu häufig, so dass ich mir noch eine Erweiterung einfallen lassen muss. Ich habe auch schon eine Idee dafür. Ich habe dieses Buch aus aktuellem Anlass gewerkelt und in drei Sektionen aufgeteilt. Im ersten Abschnitt können auf jeder Seite Informationen über die Schmerzen festgehalten werden; in den beiden anderen Abschnitten sind linierte und unlinierte Zettel für Notizen untergebracht. Eine Lasche auf dem Trennstreifen ist für sonstige Zettel angebracht worden.

Ich hatte gehofft, dass das Buch eher zum Streicheln verwendet wird!

Liebe Grüße




Kerstin

1 Kommentar:

  1. ...das war so eine tolle Idee. Ein Schmerztagebuch, und so persönlich...
    Morgen werde ich das schon bei einem Arzt vorstellen. Dem werden die Augen rausfallen.
    Danke;-)

    AntwortenLöschen